Wir sind die Brandmauer Dresden

______________________________

Damit sich alle Personen auf unserer Demonstration wohlfühlen, haben wir ein paar Vorkehrungen getroffen. Diese können selbstverständlich nicht alles abdecken, darum schreibe uns gerne eine Mail, wenn etwas fehlt – wir bemühen uns, allen Personen die Teilnahme an unserer Demonstration zu ermöglichen.

Diese Seite wird noch laufend während der weiteren Planung aktualisiert.

Zunächst finden sich Routen und das grobe Programm hier:

Familien

Auf dem Theaterplatz wird es einen gesonderten Familienblock geben, wo Kinder Platz zum Toben haben und mit Kreide malen oder selber Demoplakate basteln können. Dort wird es auch etwas ruhiger sein.

Die ganze Demonstration wird ungefähr drei Stunden dauern. Da dies für viele Familien zu lange ist, ist der beste Zeitpunkt, um aus der Demo auszusteigen, nach der Startkundgebung am Theaterplatz.

Wer jedoch auch noch länger bleiben will, hält sich bei der Laufkundgebung am besten hinten auf. Dort wird keine Musik gespielt, wodurch es ruhiger ist.

Gebärdensprache

Vor Ort werden die Reden auf dem Theaterplatz parallel in Gebärdensprache verdolmetscht. Personen, die dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen, können sich gerne in den abgegrenzten Bereich mit Bierbänken direkt vor der Bühne begeben.

Awareness-Team

Während der gesamten Demonstration werden Awareness-Personen in lila Westen anwesend sein. Du kannst sie ansprechen, wenn du dich unwohl fühlst oder z.B. Ohropax oder Hygieneprodukte brauchst. Während der Kundgebung findest du sie am Denkmal, an der Bühne und beim Familienblock.

Sicherheit

Es werden überall Ordner*innen unterwegs sein. Du erkennst sie an den weißen Armbinden. Sie sind dafür zuständig die Sicherheit aller Demoteilnehmenden im Blick zu halten und tragen die Verantwortung, dass die Versammlungsauflagen erfüllt werden.

Weiterhin ist uns bewusst, dass es am gleichen Tag eine Demonstration von Markus Fuchs auf dem Neumarkt gibt. Hier achten wir darauf, jegliche Konfrontation mit dieser Demonstration zu vermeiden. Zu diesem Zweck haben wir ein Sicherheitskonzept erarbeitet und sind in engem Austausch mit der Versammlungsbehörde.

Mobilitätseingeschränkte Personen

Zugang zum historischen Pflaster um das Denkmal auf dem Theaterplatz ist entweder links und rechts der Semperoper (5cm Bordstein). Komplett ebenerdiger Zugang ist lediglich gegenüber des Eingangs zum Zwinger.

Auf dem Theaterplatz gibt es vor der Bühne einen abgegrenzten Bereich mit Bierbänken für mobilitätseingeschränkte Personen, wo sie sich hinsetzen und trotzdem etwas sehen können.

Eine Person hat die Demostrecke abgelaufen und alles aufgeschrieben, was zumindest ihr als körperlich nicht beeinträchtigten Menschen aufgefallen ist. Dies findet sich in folgendem Dokument.

Ruhe

Für Menschen, die während der Kundgebung etwas Ruhe oder Schatten brauchen, haben wir ein entsprechendes Zelt mit Bierbänken am Rande vom Theaterplatz, rechts vor der Semperoper aufgestellt.

Während der Laufkundgebung wird es am Ende des Demozugs einen Ruhebereich geben, der nicht beschallt wird. Weiterhin können Awareness-Personen auch immer Ohropax ausgeben.

Medizinische Hilfe

Am Rande der Demonstration stehen vier Demo-Sanis bereit. Auch wenn wir natürlich hoffen, dass es keine Zwischenfälle gibt, gilt hier das Motto: Lieber vorbereitet sein. Sanitäter*innen sind dann im Ernstfall schnell zur Stelle.

Wasser

Für drei Stunden in der Sonne braucht es genügend Wasser. Denke daher daran, dir eine Wasserflasche mitzunehmen. Reicht diese nicht aus, so findest du bei der Bühne eine Auffüllstation. Außerdem haben für den Notfall Awareness-Personen auch stets eine Wasserflasche bei sich – sprich sie gerne an.